Skip to main content

                Trout Master                SPRO                Gamakatsu                Strategy                Freestyle                Cresta 

                Trout Master                SPRO                Gamakatsu                Strategy                Freestyle                Cresta 

                Trout Master                SPRO                Gamakatsu                Strategy                Freestyle                Cresta 

                Trout Master                SPRO                Gamakatsu                Strategy                Freestyle                Cresta 

Mit dem Wobbla zum Fisch!

By 25. Oktober 2021November 3rd, 2021Kunstköder

Kunstköder sind am Forellensee immer weiter auf dem Vormarsch. Neben diversen Gummifischen in allen Formen und Farben gibt es jetzt auch einen speziell entwickelten Wobbler für Forellen. Der Trout Master WOBBLA zählt zu den Crankbaits und in Forellenkreisen zu einer absoluten Delikatesse.

Standard_Images_TM_Wobbla_01

Mit scharfen Einzelhaken ausgestattet gehört der Wobbla in jede Tacklebox.

Der neue Liebling

Beim Wobbla handelt es sich, wie anfangs berichtet, um einen Crankbait (to crank =kurbeln). Das bedeutet, dass er einfach eingekurbelt werden kann, und dabei verführerisch läuft. Der 37mm lange Kunstköder hat einen flachen, unregelmäßigen Lauf und ist perfekt geeignet, um Forellen oberflächennah zum Biss zu animieren. Damit auch tiefere Wasserschichten abgesucht werden können, sinkt der 2,1 Gramm schwere Köder langsam. Wenn man beim Absinken die Sekunden zählt und Bisse bekommt, weiß man, wie tief man beim nächsten Wurf sinken lassen muss.

Standard_Images_TM_Wobbla_02

Diese schöne Forelle hat sich den Wobbla oberflächennah geschnappt.

Die richtige Farbe finden

Die Farbe der Köder kann an manchen Tagen das Erfolgsrezept am See sein. Da Forellen nicht jeden Tag die gleiche Farbe haben wollen, gibt es den Trout Master WOBBLA in 8 appetitlichen Farbmustern. Für den zusätzlichen Reiz sind die kleinen Wobbler mit einem UV-aktiven Bauch. So fallen, wenn die Forellen den Köder von unten Betrachten, die Köder aus großer Entfernung auf. Diesen Bisspunkt fixiert die Forelle und kann den Köder zielgenau attackieren.

Den Wobbla gibt es in 8 appetitlichen Farben.

Ausgestattet ist er mit einem scharfen Einzelhaken der Größe #8. Hängt die Forelle erstmal am Einzelhaken, bleibt sie in den allermeisten Fällen auch dran.

Wir wünschen Euch viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren.

 Dein Trout Master Team

Leave a Reply